Über mich


Name: Christopher Könitz
Akademischer Grad: Master of Arts – Medienbildung

Ich bin Absolvent des Masterstudiengangs „Medienbildung: visuelle Kultur und Kommunikation“ und verbinde bildungstheoretische mit bildungspraktischen Perspektiven. Derzeit bin ich als wissenschaftlicher Mitarbeiter im E-Learning-Zentrum der Hochschule Wismar tätig und gestalte innerhalb eines interdisziplinären Teams und zusammen mit den Lehrenden praktische mediendidaktische Lösungen. Daneben promoviere ich über die pädagogische Bedeutung von Computerspielen, indem ich die Strukturale Medienbildung und die Grounded Theory verbinde und anhand der Mass-Effect-Trilogie bildungstheoretische Aussagen treffe (Hier ein wenig mehr Text dazu). Und daneben bin ich auch im WWW tätig und pflege meinen kleinen Youtube-Kanal, in dem es u.A. auch um Lernspiele geht.

Meine derzeitigen Forschungsschwerpunkte sind:

  • Game Studies im Kontext bildungstheoretischer Fragestellungen – in diesem Bereich promoviere ich gerade
  • Neue Medien in Bildungskontexten – praktisch verbunden durch meine Arbeit an der Hochschule Wismar im Bereich E-Learning
  • sowie die Theorien und Methodologien von Medienbildung, als Bezugspunkt meiner Projekte und Tätigkeiten.

Falls ich es mal nicht schaffen sollte, meine neuen Beiträge schnell einzupflegen, bin ich auch hier zu finden: