Die Transformation meines Blogs

Ich sehe es ja selber. So richtig scheint es nicht voran zu gehen auf meinem Blog. Das liegt ganz einfach an der zu knappen Zeit. Insofern werde ich meinen Blog nun ein wenig anders mit Inhalten füllen. Damit verbunden sind drei zentrale Änderungen die ich kurz darstellen möchte.

1. Muss es immer ein Roman sein?

Die erste wesentliche Änderung betrifft die Länge der Beiträge. Diese werde ich in Zukunft knapp halten und auf wesentliche Gedanken und Ideen reduzieren.

2. Ich sag es auch mit Videos!

Auf Basis meiner Let’s Play-Erfahrungen werde ich in Zukunft auch das ein oder andere Video veröffentlichen. Es muss ja nicht immer alles geschrieben sein (was wissenschaftstheoretisch wiederum eine interessante Frage ist).

3. Thematische Breite

Der Blog hat die Unterschrift „Medienbildung in Progress“. Dieses Feld umfasst meiner Meinung nach sehr viele Bereiche, die manchmal auch ein wenig spielerisch sein können. Und gerade in diesem Spiel aus verschiedenen Themen, will ich nach und nach schauen, welche Ideen und Gedanken sich entfalten (quasi tentativ ^^).

Auf die Dinge, die da kommen werden 🙂

0 comments on “Die Transformation meines BlogsAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.