Tiger im Tank? Mac OS 10.4 im Retro-Test.

Tiger im Tank? Mac OS 10.4 im Retro-Test.

Mein MacBook besitze ich eine gefühlte technische Ewigkeit. Damals hatte es unglaubliche…

Mein MacBook besitze ich eine gefühlte technische Ewigkeit. Damals hatte es unglaubliche 60 GB Festplattenspeicher und noch unglaublichere 512 MB Arbeitsspeicher.  Zu einem Preis, bei dem man heute schon MacBook Pro-Modelle bekommt. Doch erstaunlicherweise habe ich in den 5 Jahren das Altern meines MacBooks erst gespürt, als Lion heraus kam. Nicht alles lief flüssig trotz Festplatten und RAM-Upgrade (Stichwort graphische Effekte und GMA950). Aber immerhin machte das MacBook drei Upgrades von OSX mit. Im Zuge meiner Arbeit mit OSX entwickelte sich auch zugleich die Software weiter, so dass sich mir die Frage stellt: was kann ich mit der ursprünglichen OSX Version (10.4 aka Tiger) auf meinem MacBook heute noch machen?

Das Listenproblem.

Das Listenproblem.

Nach einem guten halben Jahr ist es mal wieder Zeit einen Blog-Eintrag…

Nach einem guten halben Jahr ist es mal wieder Zeit einen Blog-Eintrag zu tätigen. In Zeiten von Twitter fühlt man sich sowieso immer so verkürzt (das gilt auch für einige Semiare im BA). Wie man schon merkt, kann dieser Beitrag nicht ganz frei von Emotionen sein. Aber das soll auch Sinn und Zweck dieser Artikulation heute sein. Lassen wir zunächst einmal die Zahlen sprechen: 12 Module sind abgschlossen, 14 Wochen Praktika abgeleistet. Also alles bereit zur BA-Amneldung. Jedoch gibt es da ein Problem: die Listen.

Folien zu Vorlesung Science Fiction der frühen 50er Jahre online.

Folien zu Vorlesung Science Fiction der frühen 50er Jahre online.

Am 6. November hielten Wolfgang Ruge und meine Wenigkeit die Vorlesung Filmgeschichte…

Am 6. November hielten Wolfgang Ruge und meine Wenigkeit die Vorlesung Filmgeschichte zum Thema Science Fiction der frühen 50er Jahre (1950-1954). Die Folien der Vorlesung sind nun online. Einerseits auf Slidesshare online abrufbar, oder als PDF zum herunterladen.

Das MPEB und die Medienkompetenz

Das MPEB und die Medienkompetenz

Alle Semester wieder muss sich der gewöhnliche Studierende der Medienbildung beim MPEB…

Alle Semester wieder muss sich der gewöhnliche Studierende der Medienbildung beim MPEB für Seminare einschreiben. So auch heute Abend. 1. September. 21Uhr. Das erste was sich der Studierende fragt, wenn er diesen Abend begeht ist: „ob ich wohl diesmal ins Seminar komme?“

Videoblogs – Intermediale Reflexionsräume

Videoblogs – Intermediale Reflexionsräume

Während andere Blogger sich mit Stöckchen befassen, möchte ich mich heute dem…

Während andere Blogger sich mit Stöckchen befassen, möchte ich mich heute dem Thema Videoblog zuwenden. Ich mag Videospiele, Filme und das Internet sehr gern. Daher schaue ich ab und zu auf diverse Videoblogger-Seiten. Diese sind nicht nur amüsant, sondern auch medienbildungstheoretisch sehr interessant.

 

Das zweite Semester neigt sich nun dem Ende zu…

Das zweite Semester neigt sich nun dem Ende zu…

Die letzten Stunden des „aktiven“ Semesters neigen sich dem Ende zu. Nach…

Die letzten Stunden des „aktiven“ Semesters neigen sich dem Ende zu. Nach dieser doch sehr erfolgreichen Vorlesungszeit sinniere ich nun darüber, was ich in der vorlesungsfreien Zeit mache. Natürlich meine ich damit was ich für Studien-Projekte in Angriff nehmen werde. Eine kleine Übersicht.

Kleiner Ausblick auf ein Projekt zum Film Noir und dessen Wirkung auf die Gestaltung von Spielen.

Kleiner Ausblick auf ein Projekt zum Film Noir und dessen Wirkung auf die Gestaltung von Spielen.

Im Rahmen des Studiums der Medienbildung wird man mit Themen aus dem…

Im Rahmen des Studiums der Medienbildung wird man mit Themen aus dem Film konfrontiert und so kam es, dass ich mit einigen Kommilitonen ein Projekt starteten, welches nächste Woche das Licht der Welt erblickt. Das Projekt ist eine DVD, welche zum einen erklärt was der Film Noir ist und wie die Muster dieser Filmserie in Computerspielen übernommen wurden.